Staatliches Berufliches Schulzentrum
Waldkirchen
mit Außenstelle Grafenau
Blog

Anja Töpfl - Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen

Kaffeeduft für die HOT11

Am 03.03.2015 besuchte die Klasse HOT 11 im Rahmen der Praxisunterricht zusammen mit Herrn Kluiber die Kaffeerösterei Kirmse in Zwiesel. Dort wurde uns zuerst die Geschichte des Kaffees anschaulich näher gebracht im hauseigenen Museum. Auch Aktuelles und Wissenswertes über Kaffee erfuhren wir während der Führung. Im Museum gab es neben altertümlichen Kaffeemaschinen und teurem Kaffeegeschirr auch eine echte Kaffeepflanze, welche es sonst nur in tropischen Gebieten gibt. Nach der interessanten Führung durch das Museum gab es Unterricht zum Anfassen, als wir live dabei zusehen durften, wie Kaffee geröstet wird. Während des Röstprozesses bekamen wir immer wieder Kaffeebohnen, um sehen zu können, wie sich die Kaffeebohne veränderte. Nebenher erfuhren wir, wie die Kaffeeproduktion ablief vom Pflücken bis zur fertigen Bohne. Zuletzt bestand noch die Möglichkeit einen Kaffee, von den frisch gerösteten Bohnen zu probieren, was ein schöner Abschluss für den dortigen Besuch war.

Text: Marie Prüßing

Fotos: Kaffeerösterei Kirmse

Weiterlesen

Die HOT zu Besuch auf der HOGA-Messe

Montag, den 23.02. besuchten die Klassen HOT 11 und HOT 12 a und b die 65. HOGA- Messe, die unter dem Motto „Die Zukunft im Blick!“ stand. Die beiden PraxislehrkräfteFrau Hansel und Frau Graf-Kaufmann begleiteten die Schüler nach Nürnberg. Bei den fast 700 Ausstellern gab es eine Menge Sehenswertes, das sich auf fünf Hallen erstreckte. Von innovativen, professionellen Küchengeräten, über Dekorationen und Einrichtung für Gaststätten bis hin zu zahlreichen Lebensmittelkreationen war alles geboten. Zweifelsohne war für jeden das richtige dabei, denn neben der Vielzahl an Anschauungsobjekten erhielt man professionelle Informationen über alles was einen im Bereich Hotellerie und Gastronomie interessiert. Auch Vorführungen, wie beispielsweise das Rösten von Kaffee waren sehr sehenswert. Abschließend ist zu sagen, dass der Besuch der Messe nicht nur interessant war, sondern, auch wie das Motto schon versprach, ein Blick in die Zukunft.

Text: Marie Prüßing

Fotos: Irmi Hansel

Weiterlesen

HOT - Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür - Die Berufsfachschulen für Kinderpflege und Hotel - und Tourismusmanagement stellen sich vor

Auch dieses Jahr herrschte wieder reger Andrang am Tag der offenen Tür in Schlag/Grafenau an der Berufsfachschule für Hotel – und Tourismusmanagement (HOT) sowie an der Berufsfachschule für Kinderpflege. Trotz des schönen Wintertags erschienen zahlreiche interessierte Eltern und Jugendliche am Samstag, um sich ein Bild von den Ausbildungsmöglichkeiten zu machen.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Alkoholfreie Cocktails und die verschiedensten Häppchen „versüßten“ den Besuchern ihr Kommen. Schülerinnen und Schüler kümmerten sich aber nicht nur um die Verköstigung, sondern standen den Eltern und Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite. Führungen durch das Schulhaus, Infos zu Unterkunftsmöglichkeiten und Erfahrungsberichte der Schüler vermittelten einen unmittelbaren Einblick in den Schulalltag und die Unterrichtsfächer.

Neben dem Schulhaus und den Informationen durch die Schüler, stand die Vorstellung der Ausbildung im Fokus der Besucher. Herr Eberle, stellvertretender Außenstellenleiter, informierte über Ausbildungsinhalte, Praktika im In- und Ausland und Qualifikationen, welche im Bereich Hotel- und Tourismusmanagement vermittelt werden. Neben einer fundierten, soliden Ausbildung zum staatlich geprüften Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement kann gleichzeitig auch die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden. Daher bietet diese Berufsfachschule einen hohen Anreiz für Jugendliche, Ausbildung und Abitur in einem zu erhalten.

Auch die Schüler und Schülerinnen der Kinderpflege boten einen Einblick in ihre zweijährige Ausbildung. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Stationen eingerichtet, bei denen man sowohl zu den Fachinhalten als auch zum Praktikum, das einmal wöchentlich stattfindet, Fragen stellen konnte. Weiterhin gab es die Möglichkeit, die Ausbildungsinhalte kennenzulernen. Zum Beispiel wurde in der Küche das Fach "Hauswirtschaftliche Erziehung" nahe gebracht, indem die Besucher gemeinsam mit den angehenden Kinderpfleger/innen ein gesundes Frühstück zubereiteten.

Im Werkraum wurden unter der fachmännischen Anleitung der Berufsfachschüler Ohrringe und Ketten gestaltet. Bei der "Säuglingspflege" konnte man selbst ausprobieren, „Babys“ zu wickeln und anzuziehen. Dabei stellten die angehenden Kinderpfleger/innen ihr Können unter Beweis.

Besonders angetan waren die Jugendlichen dabei von den zahlreichen Berufsaussichten als staatlich geprüfter Kinderpfleger, die sich ihnen öffnen.

Eine weitere Gelegenheit, sich über die die Berufsfachschule für Kinderpflege oder über die HOT zu informieren, bietet die Ausbildungsmesse in Passau vom 27. - 28.02.2015.

Text: LAssin K.Manzenberger, StRin M.Roider

Fotos: StRin A. Töpfl

Weiterlesen

Die HOT zu Besuch im 5-Sterne-Hotel St. Wolfgang in Bad Griesbach

Exklusive Partnerschaft bei Praktikumsstellen vereinbart
Letzte Woche besuchten die 12. Klassen der Staatlichen Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement Grafenau das Hotel St.Wolfgang in Bad Griesbach. Das traumhaft eingerichtete 5-Sterne Hotel verfügt gleichzeitig über eine Klinikeinrichtung, die von Privatpatienten genutzt werden kann. Namhafte Persönlichkeiten logierten bereits in diesem renommierten Hotel oder ließen sich dort medizinisch nach den höchsten Qualitätsstandards behandeln. Ziel der Exkursion war es, einen Einblick in eines der Top-Hotels der Gegend zu bekommen und zu sehen, wie sich Gesundheit mit Urlaubsfeeling erfolgreich verbinden lässt. Das Hotel St. Wolfgang schafft es, durch sein qualifiziertes Fachpersonal den Gästen die beste medizinische Versorgung zukommen zu lassen, während die Gäste selbst den Luxus eines 5-Sterne Hauses genießen dürfen. Die Schüler, die sich im zweiten Ausbildungsjahr für Hotel- und Tourismusmanagement befinden, wurden recht herzlich von Christian Schauberger, Leiter für Sales und Marketing, begrüßt, wie auch von Monika Niggl, ihrerseits Direktionsassistentin im St.Wolfgang. Trotz des enormen Termindrucks ließ es sich auch der Geschäftsführer des Hauses, Frank Tamm, nicht nehmen, ein persönliches Grußwort an die Berufsschüler zu richten. Als nächster Programmpunkt stand eine Hausführung an. Den Jugendlichen wurden die verschiedenen Bereiche des Hotels gezeigt, unter anderem verschiedene Tagungsräume, der Fitnessraum, der von den Patienten insbesondere in der Rehabilitationsphase genutzt wird, Hotelzimmer, die keine Wünsche an Komfort offen lassen, diverse Restauranträume, in denen die Gästen nach den höchsten Künsten der Kulinarik verköstigt werden, sowie die medizinische Abteilung des Hauses. Jegliche Fragen der Schüler wurden dabei von den Mitarbeitern im St.Wolfgang kompetent beantwortet.


Besonders erfreulich war die Tatsache, dass die Leitung des Hotels der Staatlichen Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement eine exklusive Partnerschaft angeboten hat, die der Schule ein Vorrangrecht bei Praktikumsstellen einräumt. Dabei können die Schülerinnen und Schüler ihr Pflichtpraktikum in allen Bereichen des Hotels, von der Küche, über das Restaurant, das Housekeeping, der Rezeption bis zur Assistenz im Management absolvieren. Das Angebot wurde von der Schulleitung selbstverständlich dankend angenommen und wird in naher Zukunft belebt.

Zum Abschluss des Besuchs bedankten sich die Schülerinnen und Schüler recht herzlich bei den Verantwortlichen des Hotels St.Wolfgang, dass sie sich die Zeit genommen und den Auszubildenden diesen besonderen Einblick in alle Bereiche ihres Hotels gewährt haben.

Weiterlesen
zurück
weiter
2345678
Zum Seitenanfang

Archiv

Autoren