Staatliches Berufliches Schulzentrum
Waldkirchen
mit Außenstelle Grafenau
Blog

Aviva-Hotel: HOT makes friends

„Alleine ankommen, gemeinsam urlauben“. Das ist das außergewöhnliche Konzept des AVIVA Hotels in St. Stefan am Walde in Österreich. Das 4-Sterne-Superior-Hotel war kürzlich das jüngste Exkursionsziel der HOT 11 und HOT 12.

Die Auszubildenden der Berufsfachschule für Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement Grafenau führen regelmäßig ähnliche Fahrten durch, um die in der Ausbildung vermittelten Inhalte praktisch nachzuvollziehen und zu erfahren. Das AVIVA Hotel mit seinem ungewöhnlichen Konzept bot dazu den perfekten Anlaufpunkt.

Bei einem Gespräch der Schüler mit dem Hotelinhaber, Herrn Friedrich Huemer, wurden neben der Idee, die das Hotel verfolgt, auch wirtschaftliche Aspekte beleuchtet und Einblicke in die Personalführung gegeben. Auf eine sehr angenehme Art konnten sich die jungen HOT-ler vom Angebot des Hotels überzeugen, als sie am Frühstücksbuffet teilnahmen und anschließend den weiträumigen Wellnessbereich benutzen durften. Ob Yoga-Stunde mit Personaltrainer, genüssliches Sitzen im Außen-Whirlpool oder entspannen im Ruheraum, jeder kam hier auf seine Kosten. Ein kleiner Imbiss und ein Cocktail an der Bar gaben dann die Kraft für den letzten Teil der Hotelerkundung: ein Hotelrundgang mit Zimmerbesichtigung und eine Führung in die hauseigene Brauerei.

Ein vollends gelungener Tag, bei dem am Ende von einigen die Idee ausgesprochen wurde, dass man ja auch privat durchaus einmal wieder kommen könnte.

V. Haslinger, Fachlehrer

Autoren