Staatliches Berufliches Schulzentrum
Waldkirchen
mit Außenstelle Grafenau
Blog

„CSI ist relativ real“ - Josef Wilfling liest am BSZ Waldkirchen - Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen

„CSI ist relativ real“ - Josef Wilfling liest am BSZ Waldkirchen

[endif][endif][endif][endif]-->Josef Wilfling, liest am BSZ Waldkirchen

Vor kurzem wurde es kriminell am Beruflichen Schulzentrum Waldkirchen: Der ehemalige Chef der Münchener Mordkommission gab etwa 90 Schülern einen spannenden Einblick in den Alltag als Ermittler. Das Publikum lauschte gespannt seinen lebhaften Ausführungen aus 22 Jahren Erfahrung im Morddezernat. Wilfling berichtete sowohl über Zahlen und Statistiken rund um das Thema Mord und erweiterte diese durch eigene Erlebnisse und Anekdoten aus seiner aktiven Zeit bei der Polizei. Er erklärte den Zuhörern das Vorgehen bei einem Todesfall und erwähnte, dass es sich in Deutschland bei den Opfern zu 45 Prozent um Frauen handle, 90 Prozent der Täter jedoch Männer seien. Seit amerikanischen Fernsehserien wie CSI sei das Interesse am Vorgehen bei der Aufklärung von Morden stark angestiegen, weshalb sich auch Josef Wilflings Bücher „Unheil“ und „Abgründe“, in denen er den Abgründen von Mördern auf den Grund geht, großer Beliebtheit erfreuen. Nicht wenige Schüler nahmen im Anschluss an die Autorenlesung die Gelegenheit wahr, ein handsigniertes Exemplar eines seiner Werke zu erstehen. Bei den Schülern fand der Vortrag großen Anklang, was auch Sophia Schmück aus der FOS 11bS bestätigt: „Herr Wilfling hat so viele spannende Dinge erlebt, es ist toll, dass er sie heute mit uns geteilt hat!“

Archiv

Autoren