Staatliches Berufliches Schulzentrum
Waldkirchen
mit Außenstelle Grafenau
Blog

BFS Kinderpflege - Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen

Auf Wiedersehen Frau Denk!

Mit einem persönlichen Ständchen verabschiedeten die Schülerinnen und Schüler der BFS Kinderpflege Grafenau unter Federführung der 11bK ihre (Klassen)Lehrerin Frau Denk. Nach Beendigung ihres Referendariats zieht es Frau Denk wieder zurück in ihre Heimat und so wechselt sie an die FOS Landshut.

 

Weiterlesen

Warum machen Märchen Kinder stark?

Unter diesem Motto gestaltete Simone Wanzek-Weber am 27.01.2020 in den 10. Klassen der BFS Kinderpflege Grafenau einen Unterrichtstag.

Volksmärchen sind ein besonderes Gut, das wir unseren Kindern nicht vorenthalten sollten. Kinder lieben es, dem Erzähler zuzuhören, sich die Geschichte vor ihrem inneren Auge ablaufen zu lassen und sich dabei gemütlich zu entspannen. Das Selbstbewusstsein der Kinder wird durch das passende, altersgerechte Märchen gestärkt.

Aber dazu ist es notwendig, dass sich die Kinder lange genug konzentrieren können, um dem ganzen Märchen bis zum Schluss auch folgen zu können. Und so ist die Auswahl des richtigen Märchens ein wichtiger Ansatzsatzpunkt für den Erzähler. Aber natürlich auch eine begeisternde und mitreißende Art des Vorlesens machte es den Kindern leichter aufmerksam zu bleiben.

Das richtige Märchen für die Kinder auswählen, richtig erzählen, die Konzentration nutzen und dabei in eine Phantasiewelt eintreten, das war in den 10.Klassen der Berufsfachschule für Kinderpflege einen Vormittag lang Unterrichtsstoff.

„Wenn Worte sich wie Perlen aneinanderreihen und die Augen der Lauschenden groß werden… dann werden sie wieder lebendig, die uralten Märchenreiche.“, so Simone Wanzek-Weber von der Märchenquelle Elfentau. Frau Wanzek-Weber gestaltete einen praktischen Märchentag mit unseren Schülern. Sie bereitete die passenden Märchen für die Schüler vor und gestaltete mit ihrer Stimme, mit viel Mimik und Gestik und einer mystischen Stimmung einen sehr interessanten und kurzweiligen Unterricht.

Die Schüler erhielten so viele praktische und methodische Tipps zur Reise ins Märchenland und zum richtigen Märchenerzählen.

In der zweijährigen Ausbildung zum/zur Kinderpfleger/in laden wir stets externe Referenten ein, die den Schülern eine gute Startposition für ihren Beruf ermöglichen und ihnen viele Erfahrungen aus dem Berufsleben weitergeben können.

Nähere Informationen zur Ausbildung zum/zur Kinderpfleger/in gibt es auf der Homepage der BFS Kinderpflege, Schärdinger Str. 9-11, 94481 Grafenau - Anmeldung ab sofort möglich - Tel. 08552/40680.

Fotos: FOLin Biebl

 

Weiterlesen

Für einen Tag Berufsschüler

Mittelschule und Berufsschule in Kooperation (MuBiK)

Auch in diesem Jahr durften wir wieder interessierte Schülerinnen und Schüler im Rahmen von MuBiK (Mittelschule und Berufsschule in Kooperation) bei uns an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Grafenau begrüßen.

So konnten sich die Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Regelklassen sowie der 9. Jahrgangsstufe der M-Klassen einen Eindruck über die Abläufe an der BFS Kinderpflege machen. Aktuelle Auszubildende informierten dabei in einem lebhaften Vortrag über Ausbildungsinhalte, Anforderungen und Berufschancen. Außerdem wurde das Berufsfeld sowie einige Fächer der Ausbildung an verschiedenen Stationen vorgestellt.

Es wurde deutlich: Im Alltag eines Kinderpflegers / einer Kinderpflegerin dreht sich alles rund ums Kind. Wer Interesse an diesem Beruf hat, sollte in also ein Händchen für Kinder haben und sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lassen. Aber auch eine Begeisterung und Begeisterungsfähigkeit für Spielen, Malen, Werken, Musizieren und Turnen sind grundlegende Voraussetzungen für diesen Beruf.

Die Ausbildung dauert 2 Jahre, die in Vollzeitunterricht z.B. an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Grafenau stattfindet. Im schulischen Unterricht werden die angehenden Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger durch praxisnahen Unterricht auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet. Gleichzeitig erfolgt die fachpraktische Ausbildung an einem Tag in einer sozialpädagogischen Einrichtung, z.B. einem Kindergarten. Das gibt den Schülerinne und Schülern die Möglichkeit, erlerntes Wissen aus den Unterrichtsfächern praktisch zu erproben und anzuwenden.

Zudem bieten sich nach der Ausbildung verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung. So könnte sich eine Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher an einer Fachakademie für Sozialpädagogik anschließen. Auch der Weg an die Berufsoberschule zur Erlangung der (Fach-)Hochschulreife ist möglich, denn auch die Mittlere Reife kann durch die Ausbildung zur Kinderpflegerin / zum Kinderpfleger erreicht werden.

Wer noch weitere Informationen über die Ausbildung an der BFS Kinderpflege Grafenau sucht, der kann uns gern auf der Ausbildungsmesse in Passau am 14. und 15. Februar 2020 besuchen!

Sabine Kölbl

Fotos: FOLin Biebl, StRefin Denk, StRin Schmid

Weiterlesen
 
weiter
1234567
Zum Seitenanfang

Archiv

Autoren