Staatliches Berufliches Schulzentrum
Waldkirchen
mit Außenstelle Grafenau
Blog

Staatliches Berufliches Schulzentrum Waldkirchen

Die 11. Klassen absolvierten heute ihre schriftlichen Abschlussprüfungen...trotz des kühlen Wetters kamen einige ins schwitzen.

39 Schüler/innen nehmen an den Abschlussprüfungen an der BFS Kinderpflege in Grafenau teil

Großer Bedarf an qualifizierten Fachpersonal in den Kindergärten – Anmeldung an der BFS Kinderpflege immer noch möglich

Ein langer Weg neigt sich dem Ende zu. Nach zwei Jahren harter Arbeit an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Grafenau ist es endlich soweit. Es stehen Prüfungen in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Pädagogik/Psychologie auf dem Programm. Bereits in den vergangenen Wochen mussten die Auszubildenden einen mündlichen Teil in Form einer Gruppendiskussion im Fach Deutsch und Kommunikation ablegen. Um aber die begehrte Berufsbezeichnung staatl. geprüfte/r Kinderpfleger/in tragen zu dürfen, bedarf es auch einer praktischen Prüfung im Fach Sozialpädagogischer Praxis. Das besondere an dieser Prüfung ist, dass sie die Begabung und Qualifikation direkt in der Berufspraxis beurteilt. Hier werden ein Organisationsplan, die Materialvorbereitung und eine Durchführung eines Beschäftigungsangebotes im Kindergarten mit anschließender Reflexion gefordert.

 Trotz des straffen Programms kann die Berufsfachschule für Kinderpflege in Grafenau wieder 35 Schüler/innen und 4 externe Prüfungsteilnehmer/innen zu den Abschlussprüfungen melden. Dies ist ganz zur Freude der Kindergärten in unserem Landkreis. Entsprechend dem Motto „Kinder sind unsere Zukunft“ machen sich einige Einrichtungen bereits jetzt Sorgen, zukünftig den Bedarf an gut ausgebildeten Kinderpfleger/innen nicht abdecken zu können. Denn die Einsatzmöglichkeiten sind breit gefächert. Die Ausbildung an der Berufsfachschule für Kinderpflege befähigt in Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorten, Kinderheimen, Ganztagsschulen, Großtagesstätten und in Familien tätig zu sein.

 Auch dieses Jahr kann Herr OStD Uwe Burghardt, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Waldkirchen und der Außenstelle Grafenau, wieder gute Nachrichten überbringen. Denn die Anmeldungen an der BFS Kinderpflege in Grafenau sind in den letzten Jahren rapide gestiegen.  Hierfür dankt er auch den zahlreichen Kindergärten im Landkreis für ihre vorbildliche und hervorragende Zusammenarbeit.

 Gerade in der Region Freyung/Grafenau ist es von großer Bedeutung, dass Nachwuchs ausgebildet wird, da während des Kindergartenjahres oft verzweifelt nach Kinderpfleger/innen und auch Erzieher/innen gesucht wird. Aus diesem Grund ist man sehr dankbar, dass in Grafenau in der Berufsfachschule für Kinderpflege eine vorbildliche Ausbildung zu professionell handelnden und verantwortungsbewussten Erzieherpersönlichkeiten stattfindet.

 Schon jetzt freuen wir uns, wenn wir unsere Schüler/innen nach den erfolgreichen Abschlussprüfungen in die Berufswelt entlassen können. Wer jetzt Interesse an diesem Beruf bekommen hat, kann sich immer noch für das neue Schuljahr 2017/18 an der BFS Kinderpflege Grafenau anmelden.

StRin M.Roider

 

Weiterlesen »

Berufsfachschüler Hotel- und Tourismusmanagement schwitzen nun auch noch für’s Abitur

Grafenau. In dieser Woche finden für die Schülerinnen die letzten Prüfungen an der Staatlichen Berufsfachschule für Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement in Grafenau statt.

Der Prüfungsmarathon hat bereits Ende April mit den praktischen Prüfungen begonnen, in denen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Hotellerie und Gastronomie nachgewiesen werden mussten. Mitte Mai standen dann die beruflichen Fächer (Rechnungswesen, Managementprozesse und Tourismusmarketing) zur Prüfung an, welche einen beruflichen Abschluss – vorausgesetzt sie werden mit Erfolg abgelegt – garantieren. Die Absolventinnen dürfen dann die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte(r) Assistent(in) für Hotel- und Tourismusmanagement“ führen.

Und bei sonnig heißem Wetter stehen für die Schülerinnen und Schüler noch drei weitere schriftliche Abschlussprüfungen auf dem Programm. Am Montag wurde das Fach Deutsch geprüft, am Dienstag Englisch, am Donnerstag folgt Mathematik. Mit dem Bestehen dieser Prüfungen erwerben die SchülerInnen die Fachhochschulreife und sind somit berechtigt ein Studium an einer Hochschule (FH, Universität) zu beginnen.

Die Kombination aus Berufsausbildung und Fachhochschulreife ist natürlich ein großer Anreiz und eine starke Motivation für alle Schülerinnen diese umfassende Ausbildung und den Prüfungsmarathon so erfolgreich wie möglich abzuschließen.

Absolventen der Staatlichen Berufsfachschule für Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement sind, wie die ehemaligen Schülerinnen und Schüler beweisen, auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt, da sie vielschichtige und umfassende Kenntnisse im Laufe ihrer Ausbildung und Praktika erwerben können und zudem auch meist 2 Fremdsprachen beherrschen. Egal ob Bankkaufrau, Eventmanager, Restaurantleiter oder in einem Student an einer Hochschule; die Absolventen der Berufsfachschule HOT sind auf alle Fälle bestens gerüstet für den Arbeitsmarkt.

Für das kommende Schuljahr und somit den Einstieg in Berufsausbildung und Abitur ist eine Anmeldung nach wie vor möglich. Schicken Sie ihre Bewerbung an:

Berufsfachschule Hotel- und Tourismusmanagement
Schärdingerstr. 9 – 11
94481 Grafenau

Weiterlesen »

Destinationen zielgruppenorientiert empfehlen

„Destinationen zielgruppenorientiert empfehlen“ war das Thema des letzten Themenblocks der HOT 11 im Fach TM (Tourismusmarketing). Dazu erstellten die Schülerinnen und Schüler zunächst Informationsblätter zu verschiedenen Destinationen in Deutschland. Sie informierten sich insbesondere über mögliche Zielgruppen und zielgruppenspezifische Angebote der Destinationen.

Als nächstes Ziel rückte das Urlaubsland Österreich in den Fokus. Hier erstellten die Schülerinnen und Schüler Urlaubsangebote für bestimmte Zielgruppen. Weitere internationale Destinationen werden in den nächsten Wochen noch folgen.

Weiterlesen »
‹ zurück
weiter ›
45678910
Zum Seitenanfang

Autoren